Menu Left Menu Right
0 Kommentare

Neue Stars, neuer Moderator, neuer Job für Stefan Raab bei “Schlag den Star” – das gab ProSieben gestern in einer Pressemitteilung bekannt. Ab 29. Oktober 2010 zeigt ProSieben freitags um 20.15 Uhr vier neue Folgen der Promi-Variante von “Schlag den Raab”.

Bild Schlag den Star: Neuer Job für Stefan Raab

Neuer Job für Stefan Raab

Der Entertainer schlägt sich auf die Seite der Kandidaten, greift an ihrer Seite in den Zweikampf ein. Einmal pro Show darf der Zuschauerkandidat Stefan Raab als Joker einsetzen und das ehrgeizige Allroundtalent um die Punkte kämpfen lassen. Dann heißt es: Star gegen Raab!

Neue Stars

In den ersten beiden Shows stellen sich Detlef D! Soost und Mike Krüger der Herausforderung. Bei “Schlag den Star” messen sie sich im Duell aus bis zu neun Spielen mit einem Zuschauerkandidaten.

Neuer Moderator

Stefan Raab übergibt den Moderatorenstab in zuverlässige Hände. Wie beim Original moderiert Matthias Opdenhövel die Prominentenausgabe von “Schlag den Raab”.

Bild Schlag den Star: Neuer Job für Stefan Raab

Für die Prominenten geht es bei „Schlag den Star“ um ihre Ehre und den guten Ruf, die Kandidaten kämpfen in jeder Folge um mindestens 50.000 Euro. Behält der Star im Duell die Oberhand, erhöht sich der Jackpot für die nächste Show um weitere 50.000 Euro.

Mit „Schlag den Star“ re-importiert Stefan Raab eine Adaption seiner eigenen Erfolgssendung. Das abgewandelte Konzept von „Schlag den Raab” erzielte beim Sender ITV1 in Großbritannien unter dem Titel „Beat the Star“ Spitzenquoten von bis zu 26 Prozent Marktanteil in der zweiten Staffel.

Auch der Re-Import ist ein voller Erfolg: Die ersten vier Folgen von „Schlag den Star“ sahen im März und April 2009 auf ProSieben im Durchschnitt hervorragende 17,5 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer.

Tags: , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen:

Achtung!
Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.

17 OK: No backlinks exists 0